Flussreisen
vom Spezialisten.

Mal- & Flussreise auf der Seine

Malen in der Normandie 2018

Paris - Le Havre - Paris

Das romantische Tal der Seine, das wunderschöne Flussufer und die malerischen Gärten begleiten uns auf der Mal- und Schiffsreise durch die Normandie. Erkunden Sie die Stadt der Liebe und tauchen Sie ein in eine einmalige Gegend, die schon Maler und Dichter in ihren Bann zog. In den Augen eines Malers ist diese Reise ein spezielles Erlebnis, da sie auf einem Schiff durchgeführt wird und der Ablauf der Malreise an keinen fixen Standort gebunden ist. Jeder Tag verspricht ein intensives Malerlebnis zu werden.

Höhepunkte

  • Malstopps an ausgewählten Orten und entlang malerischen Flussufern
  • Felsenklippen in Étretat
  • Paris - die Stadt des Lichts

MS AMALYRA

Webcode: dlseinm

Ab CHF 2300.-

Tag Ziel an ab Programm

1

Paris

21:00

Einschiffung

2

Conflans

05:00

18:00

Ausflug Tal der Oise, Malen

3

Rouen

09:00

22:59

Malen in Rouen

4

Le Havre

09:00

Ausflug Felsenklippen von Étretat, Malen

5

Le Havre
Caudebec


13:30

07:00
22:59


Besuch Honfleur, Malen

6

Les Andelys
Vernon

09:00
15:00

10:00
18:00

Malen in den Gärten von Monet

7

Paris

09:00

Malen in Paris

8

Paris

Ausschiffung

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Paris

Fahrt im EUROBUS Comfort-Bus nach Paris. Einschiffung.

2. Tag: Paris - Conflans-Sainte-Honorine

Am Vormittag geniessen Sie das Bordleben. Am Nachmittag werden Sie Szenen wie das malerische Tal der Oise, das einst berühmte Künstler wie van Gogh und Cézanne angelockt hat, Ihr Ziel sein.

3. Tag: Rouen

Sie malen in der Hafenstadt Rouen mit den prachtvollen Fachwerkbauten und der gotischen Kathedrale unter kundiger Anleitung.

4. Tag: Felsenklippen von Étretat

Sie entdecken das abwechslungsreiche Küstengebiet der Haute Normandie und Étretat. Bei einem kleinen Spaziergang erklimmen Sie den berühmten Felsbogen «Porte d’Aval» und geniessen die fantastische Aussicht Richtung England.

5. Tag: Honfleur - Caudebec-en-Caux

Dem Licht, Klima und seiner Hafenatmosphäre ist es wohl zu verdanken, dass Honfleur im 19. Jahrhundert eine Hochburg der Malerei war. Es gilt auch als Wiege des Impressionismus und ist ein künstlerisch äusserst anregender Ort und eine Herausforderung für Maler. Davon zeugen nicht nur die vielen Galerien und Museen, sondern auch die dort ansässigen Künstler. Sie malen den bezauberndsten Hafen der Normandie.

6. Tag: Les Andelys - Giverny

Am Vormittag besuchen wir Givery, wo wir das Haus und den Blumengarten von Maler Claude Monet besichtigen. Hier hat er gelebt und gearbeitet. Dies inspiriert uns zum Malen. Danach gemütliche Schifffahrt nach Les Andelys.

7. Tag: Bonjour Paris!

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der französischen Hauptstadt. Wir erleben die Stadt der Liebe mit dem Blick eines Malers und suchen uns die Malmotive aus. Der Nachmittag steht frei für eigene Entdeckungen.

8. Tag: Paris, Rückfahrt

Nach dem Frühstück Ausschiffung und Rückfahrt in die Schweiz.

Ihr Kursleiter: Wilhelm Fikisz

Aufgewachsen in Österreich. Nach Absolvierung der Höheren Technischen Lehranstalt in Salzburg und diversen Fortbildungen im Bereich Aquarell bei Prof. Heribert Mader, Gottfried Salzmann und Bernhard Vogel lebt Wilhelm Fikisz seit 1991 in der Schweiz. Es folgten zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, sowie Veröffentlichungen von 14 Publikationen im Eigenverlag.

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit

baumeler Reisen durchgeführt.