Flussreisen
vom Spezialisten.

Garten- & Flussreise auf der Seine

Gartenkunst Normandie

Paris – Le Havre – Paris

Durch das milde Klima zwischen dem Meer und Paris hat die Region Normandie eine Vielzahl von schönen Gärten zu bieten. Entdecken Sie auf dieser Flusskreuzfahrt einige der schönsten Anlagen im Raum Paris und entlang der romantischen Seine. So mancher Garten ist ein Geheimtipp und bietet unerwartete Eindrücke. Anderswo bekommen Sie Anregungen und Ideen für zuhause.

Höhepunkte

MS AMALYRA

Webcode: dlseinm

Ab CHF 1950.-

Tag Ziel an ab Programm

1

Paris

21:00

Einschiffung

2

Conflans

05:00

18:00

Ausflug Abbaye de Royaumont

3

Rouen

09:00

22:59

Jardin de Bois-Guilbert

4

Le Havre

09:00

Château de Boutemont»

5

Le Havre
Caudebec


13:30

07:00
22:59

Château de Mesnil-Geoffroy

6

Les Andelys
Vernon

09:00
15:00

10:00
18:00

Château de Champ-de-Bataille

7

Paris

09:00

Château de Bréteuil

8

Paris

Ausschiffung

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Paris

Fahrt im EUROBUS Comfort- oder Deluxe Bus nach Paris. Einschiffung.

2. Tag: Paris – Conflans-Sainte-Honorine

Am Morgen geniessen Sie das Bordleben oder entdecken auf eigene Faust den hübschen Ort. Der Nachmittagsausflug führt uns zur «Abbaye de Royaumont»  in Asnières-sur-Oise. 2014 wurden die Gärten restauriert und nach alten Vorlagen wiederhergestellt.

3. Tag: Rouen

Der heutige Ausflug gilt dem «Jardin de Bois-Guilbert» den der Bildhauer und Landschaftsgestalter Jean-Marc de Pas angelegt hat. Aufbauend auf dem historischen Erbe des Schlosses und den Gärten des 17. Jahrhunderts ist ein zeitgenössischer Kunstgarten entstanden. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in Rouen.

4. Tag: Le Havre

In Ouilly-le-Vicomte besuchen wir den Formschnittgarten des «Château de Boutemont». Achille Duchêne gestaltete den Park um 1538. und um 1900 kam Achille Duchêne, der bekannte Gartenarchitekt, und hat dem Park seinen heutigen Aspekt verliehen. Nach der Mittagszeit in einem pittoresken Ort fahren wir zu den «Jardins du Pays d’Auge» mit ihren Themengärten.

5. Tag: Honfleur – Caudebec-en-Caux

Natürlich ist es im Mai noch früh für einen Rosengarten, aber die Anlage des Parks des «Château de Mesnil-Geoffroy» wurde im 17. Jahrhundert von einem Schüler von Le Nôtre entworfen. Fürst und Fürstin Kayali restaurierten die Anlage beispielhaft. Nach dieser Besichtigung machen wir noch einen Abstecher ans Meer, an die Alabasterküste.

6. Tag: Les Andelys – Giverny

1992 kaufte der bekannte Innenarchitekt Jacques Garcia das «Château de Champ-de-Bataille». Das 1651 erbaute Anwesen befand sich da in einem desolaten Zustand und wurde einer kompletten Restauration unterzogen. Der heutige Garten beruht auf einem Konzept das die Antike, den Barock und den Orient kombiniert. Die Mittagszeit verbringen wir im Dorf La Roche-Guyon wo auch der interessante Gemüsegarten des gleichnamigen Schlosses liegt.

7. Tag: Bonjour Paris!

Im «Château de Bréteuil» wurde ebenfalls um 1900 der Garten von Achille Duchêne und seinem Vater Henri restauriert. Die Anlage unterteilt sich in einen französischen Garten, einen Prinzengarten, ein Labyrinth und einen romantischen Park. Nachmittags können Sie Paris auf eigene Faust entdecken.

8. Tag: Paris, Rückfahrt

Nach dem Frühstück Ausschiffung und Rückfahrt in die Schweiz.