Flussreisen
vom Spezialisten.

Auf der mächtigen Lena

Jakutsk – Schigansk – Tiksi – Lena-Delta – Jakutsk

Die Lena, einer der mächtigsten Ströme der Russischen Föderation, durchfliesst auf ihrem 4.265 Kilometer langen Weg die Republik Jakutien im Nordosten Sibiriens bis zum Eismeer. Vorbei an unberührter Natur fahren Sie nach einem Abstecher zum Nationalpark Lena-Felsen flussabwärts bis zur Mündung im Eismeer, dem Polarhafen Tiksi und wieder zurück. Unterwegs erleben Sie den langsamen Übergang von Taiga zu Tundra im Licht der nicht untergehenden Polarsonne an Bord Ihres schwimmenden Hotels MS MICHAIL SVETLOV. Geniessen Sie die grandiose Natur der Flora und Fauna des sibirischen Nordens.

Höhepunkte

  • Weisse Nächte am Polarkreis
  • Natur in Tundra und Taiga
  • Jakutischer Grillabend
  • Eismeer

Diese Reise ist ausschliesslich per E-Mail unter info@rivage-flussreisen.ch oder telefonisch unter 056 461 64 64 buchbar.

MS Michail Svetlov *

Webcode: dzlena

Ab CHF 7570.-

Tag Ziel Programm

1

Jakutsk

Anreise nach Jakutsk

2

Jakutsk

Ankunft in Jakutsk, Stadtrundfahrt, Museumsbesuche

3

Jakutsk

Museumsbesuche, Einschiffung

4

Lena-Felsen

Wanderausflug

5

Erholung an Bord

6

Viljui-Mündung

freier Aufenthalt

7

Schigansk

Stadtrundgang

8

Küssür

Ausflug Küssür

9

Tiksi

Ausflug Tiksi

10

Lena-Delta

Passage Lena-Delta

11

Siktjach

Ausflug Siktjach

12/13

Erholung an Bord

14

Pause im Grünen

freier Aufenthalt

15

Sottintsy

Besuch Freilichtmuseum «Druschba»

16

Zürich

Ausschiffung und Rückreise in die Schweiz

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise nach Jakutsk

2. Tag: Jakutsk

Ankunft in Jakutsk. Zuerst unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Sie besuchen das Mammutmuseum sowie das Museum «Reichtum Frostboden». Hotelübernachtung. (FMA)

3. Tag: Jakutsk

Besuch des Museums «Schätze von Jakutien» und des Landekundemuseums. Danach Einschiffung auf die MS MICHAIL SVETLOV. Am Abend heisst es «Leinen los». (FMA)

4. Tag: Lena-Felsen

Die hoch aufragende, 80km lange Kette der legendären Lena-Felsen ist beeindruckend. Nachmittags steht ein Aufstieg auf die Lena-Felsen auf dem Programm. (FMA)

5. Tag: Erholung an Bord

Geniessen Sie den Tag an Bord mit Russischunterricht, Vorlesung über die Geschichte Jakutiens, Morgengymnastik uvm. (FMA)

6. Tag: Viljui-Mündung

Das Schiff legt an der Flussmündung des Viljui an. An diesem malerischen Ort können Sie auf den Uferbänken angeln, Spaziergänge in die Taiga unternehmen, Pilze und Beeren sammeln oder auch baden. (FMA)

7. Tag: Schigansk

Erster Ort nördlich des Polarkreises und eine der grössten Siedlungen an der unteren Lena. Sie besichtigen Schigansk auf einer Führung mit Landeskundemuseumsbesuch. (FMA)

8. Tag: Küssür

Besuch des Dorfes Küssür. Das Aussehen des Ortes wird Sie beeindrucken, denn das raue Klima und die starken Winde haben ihre Spuren in der Bauweise der Häuser und Strassen hinterlassen. (FMA)

9. Tag: Tiksi

Sie erreichen das Eismeer und den Eismeerhafen Tiksi, Jakutiens Tor zum Meer und Verkehrsknotenpunkt der Arktis. Besichtigung der Siedlung. (FMA)

10. Tag: Passage Lena-Delta

Bevor die Lena in das Eismeer mündet, teilt sie sich in mehrere Flussarme auf und bildet ein 32'000km² grosses Delta. (FMA)

11. Tag: Siktjach

Sie erreichen die Mündung des Flusses Siktjach und besuchen die kleine Siedlung. Geniessen Sie einen Spaziergang in der unberührten Tundra. (FMA )

12. Tag: Erholung an Bord

Geniessen Sie die Weite der Landschaft, während Sie den Polarkreis passieren. (FMA )

13. Tag: Erholung an Bord

Nachdem Sie die endlos weite Flusslandschaft hinter sich gelassen haben, passieren Sie die Mündungen des Wiljuj und des Aldan. Die unermessliche Breite des Flusses erreicht hier unvorstellbare Masse. Zwischen Schigansk und der Mündung des Wiljuj liegt eine natürliche Grenze, die «40 Inseln». In Wahrheit sind es bei weitem mehr – ein wunderbarer Anblick! (FMA)

14. Tag: Pause im Grünen

An einem der schönsten und unberührtesten Plätze der Lena erwartet Sie eine Pause im Grünen. An diesem wilden Ufer können Sie spazieren gehen, die Gaben der Natur bestaunen und den herrlichen Sonnenuntergang geniessen. (FMA)

15. Tag: Sottintsy

Besichtigung des ethnographische Freilichtmuseums «Druschba». (FMA)

16. Tag: Rückreise in die Schweiz